Pfarrgemeinde

Gerechtigkeit – Firmbewerber wollen helfen!

Im Rahmen der Firmvorbereitung 2017 haben sich unsere Firmbewerber mit dem Thema Gerechtigkeit beschäftigt und dabei das Land Nepal, die Menschen und deren Lebensbedingungen kennengelernt. Die Erkenntnis, dass zwar jeder verletzte Tourist mit einem Hubschrauber aus der schwerzugänglichen Gegend in den Bergen gerettet wird, die Einheimischen aber bei Krankheit und Unfällen nicht gerettet werden, machte die Jugendlichen nachdenklich. Ein Einheimischer hat bei Krankheit oder einem Unfall vielleicht das Glück, dass ein Esel aufgetrieben werden kann, mit dem man ihn aus den kleinen Dörfern zum nächsten Arzt bringen kann. Oft sind das Touren von bis zu vier Tagen und das im Notfall(!) und auch nur, wenn das nötige Geld dafür aufgebracht werden kann.
Ein Erdbeben vor zwei Jahren erschwert das Leben der Einheimischen, die trotz allem eine unvergleichliche Gastfreundschaft schenken, ungeheuerlich.
Über eine seit vielen Jahren gewachsene Freundschaft und eine professionelle Projektbegleitung ist es möglich, Projekte zum Wiederaufbau und zur Versorgung vieler Dorfbewohner in dem „acht-ärmsten“ Land der Welt zu ermöglichen.
Die Firmbewerber möchten zusammen mit Ihnen für ein bisschen mehr Gerechtigkeit sorgen. Deswegen sind Sie nach den Gottesdiensten zu einem Stück Kuchen oder einer Rostwurst (jeweils nepalesischer Art) eingeladen und wir bitten Sie um Ihre Spende.
Termine:
Samstag, 21. Oktober nach der Messe in Eiweiler,
Sonntag, 22. Oktober nach der Messe in Heusweiler,
Samstag, 28. Oktober nach der Messe in Holz,
Sonntag, 29. Oktober nach der Messe in Lummerschied.
Über Ihre Spende und Hilfe freuen wir uns.
Pastor Matthias Scheer, Kooperator


Hubertusmesse

Die angekündigte Hubertusmesse am 18. November d. J. in Kutzhof fällt aus!


Ökumenischer Bibelabend in der Pfarreiengemeinschaft Heusweiler

 „ Die Ökumene lebt davon, dass wir Gottes Wort gemeinsam hören und den Heiligen Geist in uns und durch uns wirken lassen. Kraft der dadurch empfangenen Gnade gibt es heute vielfältige Bestrebungen, durch Gebete und Gottesdienste die geistliche Gemeinschaft zwischen den Kirchen zu vertiefen und für die sichtbare Einheit der Kirche Christi zu beten.“
Charta Oecumenica, Leitlinie 5
Wir laden herzlich ein zu den ökumenischen Bibelabenden, zum Austausch über das „Hohelied der Liebe“, so das Thema der ökumenischen Bibelabende 2017/2018.
Die Texte des alttestamentlichen „Hohelied der Liebe“ greifen auf die Erfahrungen der menschlichen Liebe zurück, um Erfahrungen mit der göttlichen Liebe in Worte zu fassen.
Wir freuen uns auf Abende mit spannenden und interessanten Gesprächen: Frau Pfarrerin Anja Schild, Herr Diakon Stefan Leinenbach und Frau Gemeindereferentin Ulla Kern.
Termine:
23.10., 20.11. und 18.12., jeweils um 19.30 Uhr (Ende 21.00 Uhr) im Martin-Luther-Haus Holz, Alleestraße.


Bolivienkleidersammlung 2017

Die diesjährige Bolivienkleidersammlung zugunsten von Hilfsprojekten in Bolivien findet am Samstag, 21. Oktober 2017, in den Orten der Pfarreiengemeinschaft Heusweiler statt.
Die Kleidersäcke werden nach Möglichkeit in die einzelnen Haushalte verteilt und werden auch in den Kirchen ausgelegt.
Bitte stellen Sie den Kleidersack erst am 21. Oktober 2017 morgens ab 08.00 Uhr gut sichtbar an die Straße. So verhindern Sie, dass kommerzielle Sammler schon am Vorabend die Kleidersäcke für deren eigenen Profit einsammeln. Die ehrenamtlichen Helfer/innen der Bolivienkleidersammlung sammeln mit Fahrzeugen am Samstagmorgen ab 08.30 Uhr die Kleidersäcke ein.
Gesammelt werden Kleidung, Schuhe (paarweise gebündelt) und Haushaltswäsche. Der Erlös Ihrer Kleiderspenden (nicht die Kleider selber) geht nach Bolivien. Damit werden dort Projekte zur Selbsthilfe in den Bereichen Gesundheit, Ausbildung, Jugendarbeit, Landwirtschaft und Erziehung unterstützt.
Seit nun mehr 50 Jahren organisiert der Bund Deutscher Katholischer Jugend (BDKJ) die Bolivienkleidersammlung, mit deren Erlös Kinder- und Jugendprojekte in Bolivien finanziell unterstützt werden. In diesen 50 Jahren konnten gut 89.000 Tonnen Kleidung gesammelt und Einnahmen von rund 22 Millionen Euro verzeichnet werden.
Die Bolivienaktion - eine lohnenswerte Aktion!

Betrifft Pfarrgemeinde St. Josef, Holz:
Der Pfarrgemeinderat Holz hat sich in diesem Jahr entschieden, die Bolivienaktion einmal anders zu gestalten.
Bereits seit einigen Jahren steht am Pfarrheim in Holz ein Sammelcontainer, in dem ganzjährig Alt-Kleider-Spenden zu Gunsten der Bolivienaktion abgegeben werden können. Erfreulicherweise wird dieser auch rege genutzt.
Aufgrund einer Unsicherheit in der Rechtslage folgt der Pfarrgemeinderat in Holz nach eingehender Beratung einstimmig den Empfehlungen des Hauptverantwortlichen der Bolivienaktion in unserem Bistum und wird nicht mit LKWs und jugendlichen Helfern in jeder Straße in Holz und Wahlschied die Säcke einsammeln. Wir bitten darum, zum Zeitpunkt der Boliviensammlung in unserem Dekanat, Samstag, 21.10.2017, die gefüllten Säcke am Container (auf dem Parkplatz vor dem Pfarrheim Holz) bis spätestens 12.00 Uhr abzustellen. Von dort werden die Kleiderspenden zur Sammelstelle des Dekanats gebracht.
Wer keine Möglichkeit hat, die gefüllten Säcke zum Container zu bringen, kann über folgende Telefonnummer 06806/ 8690004 eine Abholung durch Ehrenamtliche anfordern. Diese Nummer ist ab sofort bis auf weiteres freigeschaltet. Wer Säcke zum Verpacken der Altkleider benötigt, findet diese in den Kirchen Holz und Wahlschied. Weitere Stellen zur Auslage der Tüten sind bei verschiedenen Gewerbetreibenden in Holz und Wahlschied geplant.
Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmal ausdrücklich bei den vielen Helfern der vergangenen Jahre und Jahrzehnte - ob jung oder alt - sowie den Unternehmen, die uns immer wieder gerne unterstützt haben, sei es durch kostenlosen Kuchen oder die Bereitstellung von Fahrzeugen.
Ebenso bedanken wir uns bei den Bürgern von Holz und Wahlschied für ihr Verständnis und Unterstützung, dass - zumindest vorläufig - die Bolivienaktion in unserer Pfarrgemeinde in dieser Form durchgeführt wird. Wir hoffen sehr, dass es die Spendenbereitschaft nicht beeinträchtigt.
Die Telefonnummer zur Abholung von Altkleider-Spenden zu Gunsten der Bolivienaktion wird übrigens ganzjährig zur Verfügung stehen - frei nach dem Motto: Bolivienaktion auf Abruf!


Erstkommunionvorbereitung in der Pfarreiengemeinschaft Heusweiler

Mit Beginn des 3. Schuljahres fängt auch traditionsgemäß die Vorbereitung der katholischen Kinder auf die Erste Hl. Kommunion an.
So laden wir alle interessierten Eltern und Kinder zur Vorbereitung auf den Weißen Sonntag herzlich ein.
Dieses für die Familien und für die ganze Pfarreiengemeinschaft Heusweiler so bedeutende Fest auf dem Weg des Glaubens feiern wir
- am Weißen Sonntag, 08. April 2018 um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Heusweiler (Kommunionkinder aus Heusweiler und Eiweiler)
und
- am Sonntag, 15. April 2018 um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Holz (Kommunionkinder aus Holz-Wahlschied und Kutzhof-Lummerschied).
Sie können Ihr Kind zur Vorbereitung auf die Erstkommunion anmelden:
- am Dienstag, 17.10. und am Mittwoch, 18.10. im Pfarrheim Holz, jeweils von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr.
- am Mittwoch, 18.10. von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr und am Freitag, 20.10. von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, jeweils im Pastor-Burger-Pfarrheim in Heusweiler.
Bitte Termine zur Anmeldung unbedingt einhalten und auch das Stammbuch mitbringen bzw. Taufnachweis.
Falls Ihr Kind noch nicht getauft ist, sprechen Sie bitte Frau Gemeindereferentin Strempel oder Frau Gemeindereferentin Kern daraufhin an.
Zu einem ersten Elternabend laden wir die Eltern ein
- der Kommunionkinder aus Heusweiler-Eiweiler am Montag, 23.10.2017, um 19.30 Uhr ins Pastor-Burger-Pfarrheim in Heusweiler.
- der Kommunionkinder aus Holz-Kutzhof am Mittwoch, 25.10.2017, um 19.30 Uhr ins Pfarrheim in Holz.
Ursula Kern, Gemeindereferentin
Karin Strempel, Gemeindereferentin


Mitteilungen aus dem Bistum

Gebetsanliegen des Papstes und des Trierer Bischofs Monat Oktober 2017
- Für alle Arbeitenden, dass sie Respekt und Schutz ihrer Rechte erfahren und dass die Arbeitslosen die Möglichkeit erhalten, zum Gemeinwohl beizutragen.
- Für alle, die sich in der Ökumene um ein gutes und fruchtbares Miteinander der Kirchen und Gemeinschaften bemühen, um Achtung und gegenseitiges Verständnis.
- Für alle Menschen, die Angst vor Veränderungen in Kirche und Gesellschaft haben: um den Geist des Mutes und der Zuversicht.


Ausflug dreier Kirchenchöre der Pfarreiengemeinschaft Heusweiler

Die Kirchenchöre Heusweiler, Eiweiler und Kutzhof-Lummerschied haben am 3. September 2017 einen ersten gemeinsamen Ausflug unternommen.
Die Fahrt ging nach Neuerburg in die Eifel, wo unser Pastor - Herr Stefan Trauten - lange Jahre als Priester gearbeitet hat.
Um 7.00 Uhr morgens fuhren wir los.
Pastor Trauten zelebrierte um 10.30 Uhr die Hl. Messe und wir übernahmen die musikalische Gestaltung.
Nach der Rochusprozession - im Anschluss an den feierlichen Gottesdienst - wurden wir von den Pfarrmitgliedern auf dem schönen Kirchengelände zu einem Glas Sekt eingeladen.
Um 13.00 Uhr wartete im Euvea Hotel das Mittagessen auf uns. Hier wurden wir vorzüglich bedient und jeder konnte sich am Buffet bedienen. Bei gutem und reichlichen Essen wurden alle satt.
Weiter ging’s zur Kaffeezeit ins Ofen- und Eisenmuseum nach Hüttingen, einem nahe gelegenen Ort. Familie Lukas erwartete uns bereits. Nach Belieben konnten wir uns umsehen und die wertvollen und schönen Ausstellungsstücke begutachten. Nicht nur das Museum - auch die frischen selbstgebackenen Waffeln sind sehr zu empfehlen. Aufgrund ihres beispielhaften Einsatzes für das Ofen- und Eisenmuseum wurde die Familie Lukas im Jahre 2015 für ihr „Lebenswerk“ mit dem Deutschen Bürgerpreis ausgezeichnet.
Bei toller Atmosphäre, guter Stimmung und hervorragendem Wetter beendeten wir unseren Aufenthalt im Außenhof des Museums mit einem freudigen Ständchen.
Pünktlich um 18.00 Uhr traten wir den Heimweg an.
In Erinnerung bleibt uns ein schöner Tag - ein gelungener Ausflug.
Renate Becker


Bolivienkleidersammlung 2017

Die diesjährige Bolivienkleidersammlung zugunsten von Hilfsprojekten in Bolivien findet am Samstag, 21. Oktober 2017, in den Orten der Pfarreiengemeinschaft Heusweiler statt.
Die Kleidersäcke werden nach Möglichkeit in die einzelnen Haushalte verteilt und werden auch in den Kirchen ausgelegt.
Bitte stellen Sie den Kleidersack erst am 21. Oktober 2017 morgens ab 8.00 Uhr gut sichtbar an die Straße. So verhindern Sie, dass kommerzielle Sammler schon am Vorabend die Kleidersäcke für deren eigenen Profit einsammeln. Die ehrenamtlichen Helfer/innen der Bolivienkleidersammlung sammeln mit Fahrzeugen am Samstagmorgen ab 8.30 Uhr die Kleidersäcke ein.
Gesammelt werden Kleidung, Schuhe (paarweise gebündelt) und Haushaltswäsche. Der Erlös Ihrer Kleiderspenden (nicht die Kleider selber) geht nach Bolivien. Damit werden dort Projekte zur Selbsthilfe in den Bereichen Gesundheit, Ausbildung, Jugendarbeit, Landwirtschaft und Erziehung unterstützt.
Seit nun mehr 50 Jahren organisiert der Bund Deutscher Katholischer Jugend (BDKJ) die Bolivienkleidersammlung, mit deren Erlös Kinder- und Jugendprojekte in Bolivien finanziell unterstützt werden. In diesen 50 Jahren konnten gut 89.000 Tonnen Kleidung gesammelt und Einnahmen von rund 22 Millionen Euro verzeichnet werden.
Die Bolivienaktion - eine lohnenswerte Aktion!


Theresienfeier in Kutzhof

Theresienfeier in Kutzhof

Wie immer am Sonntag vor dem 1. Oktober, dem Gedenktag der heiligen Theresia von Lisieux, feierte die Pfarrei St. Jakobus, Kutzhof ihr Theresienfest.

Zum Festgottesdienst konnte Pfarrer Stefan Trauten neben vielen Gläubigen und Kooperator Scheer Pfarrer Alois Beck aus Luxemburg, der in Remich als Subsidiar mitarbeitet, Diakon Christian Mailänder, der aus Kutzhof stammt und den Festprediger, Diakon Hugo Nauman begrüßen. Besonders freute sich Pfarrer Trauten, dass fast alle Messdiener aus Kutzhof und Lummerschied zu der Feier gekommen waren.

An der Predigt von Diakon Nauman konnte die Gemeinde schnell feststellen, dass er nicht nur durch viele Reisen zur kleinen Theresia und ihrer heiligen Eltern nach Lisieux, sondern auch durch ein intensives Studium ihrer Schriften ein Kenner der Materie ist.

Natürlich segnete Pfarrer Trauten wie in den Vorjahren Rosen, die nicht nur daran erinnern, dass Theresia Rosen vom Himmel regnen lassen wollte, sondern auch eine Aufforderung an uns sind, Rosen der Liebe in unserem Alltag zu verschenken.

Einen Liebesdienst führten einige Frauen der Pfarrei gleich nach dem Gottesdienst aus, indem sie Rosen zu den Kranken brachten. Andere, vor allem die Mitglieder des PGR unterstützt von weiteren Helfern, luden nach dem Gottesdienst im und um das Pfarrheim zu Kaffee und Kuchen ein. So hatten alle noch Gelegenheit zu Gesprächen und Austausch in gemütlicher Runde.


Theresienfeier-2017-Fotos-Predigt

Fotos: Horst Altmeyer, Predigttext: Diakon Hugo Naumann.