Johannes Haw wurde am 26. Mai 1871 in Schweich an der Mosel geboren. Die Vorfahren väterlicherseits stammten aus Bekond, wo der heutige „Brunnenhof“ noch die Erinnerung wachhält an den ehemaligen „Gasthof Haw“. Seine Mutter war eine geborene Hoff aus Schweich. Johannes, das zweite von acht Kindern, war nicht wie seine Eltern und viele Schweicher zum Bauern und Winzer geschaffen, sondern er wählte das Theologiestudium, weil er sich schon früh von Gott zum Priesterdienst berufen fühlte. Am 30. März 1895 wurde er im Trierer Dom durch Bischof Michael Felix Korum zum Priester geweiht.
Nach kurzer Tätigkeit als Kaplan in der Pfarrei Liebfrauen in Koblenz war er als Pfarrvikar in Holz/Saar und dann als Pfarrer in Wintersdorf an der Sauer tätig.

Trier/Rom/Leutesdorf – Der Vatikan hat keine Bedenken gegen ein Seligsprechungsverfahren für Pater Johannes Maria Haw. Das hat der Heilige Stuhl auf Anfrage des Trierer Bischofs Dr. Stephan Ackermann jetzt mitgeteilt.

Näheres in der PDF:
Pater Haw