Theresienfeier

Jährlich findet Ende September/Anfang Oktober um den Gedenktag
der heiligen Theresia die große Theresienfeier statt.

TheresienaltarNamhafte Verehrer und Kenner der Spiritualität und des Lebens der Heiligen Theresia hielten meist an diesem Tag die Predigt. Zu dieser Feier kommen nicht nur die jährlichen Wallfahrer zusammen, sondern auch viele Menschen aus dem weiteren Umkreis des Saarlandes. Freunde und Verehrer der heiligen Theresia begehen Theresia begehen diesen Tag, um die heilige Theresia in ihren Sorgen und Nöten als Fürsprecherin anzurufen.Traditionell werden Rosen gesegnet und den Gläubigen mitgegeben gemäß dem Wort der Heiligen: "Ich werde meinen Himmel damit verbringen, um auf Erden Gutes zu tun, ich werde Rosen regnen lassen." Die kostbare Reliquie mit Haaren der Heiligen wird den Gottesdienstbesuchern zur Verehrung gereicht. Das anschließende gemütliche Beisammensein mit Kaffee und Kuchen beenden diesen Tag.

 

Sonntag, 24. September 2017:

Theresienfeier in Kutzhof

Wie immer am Sonntag vor dem 1. Oktober, dem Gedenktag der heiligen Theresia von Lisieux, feierte die Pfarrei St. Jakobus, Kutzhof ihr Theresienfest.

Zum Festgottesdienst konnte Pfarrer Stefan Trauten neben vielen Gläubigen und Kooperator Scheer Pfarrer Alois Beck aus Luxemburg, der in Remich als Subsidiar mitarbeitet, Diakon Christian Mailänder, der aus Kutzhof stammt und den Festprediger, Diakon Hugo Nauman begrüßen. Besonders freute sich Pfarrer Trauten, dass fast alle Messdiener aus Kutzhof und Lummerschied zu der Feier gekommen waren.

An der Predigt von Diakon Nauman konnte die Gemeinde schnell feststellen, dass er nicht nur durch viele Reisen zur kleinen Theresia und ihrer heiligen Eltern nach Lisieux, sondern auch durch ein intensives Studium ihrer Schriften ein Kenner der Materie ist.

Natürlich segnete Pfarrer Trauten wie in den Vorjahren Rosen, die nicht nur daran erinnern, dass Theresia Rosen vom Himmel regnen lassen wollte, sondern auch eine Aufforderung an uns sind, Rosen der Liebe in unserem Alltag zu verschenken.

Einen Liebesdienst führten einige Frauen der Pfarrei gleich nach dem Gottesdienst aus, indem sie Rosen zu den Kranken brachten. Andere, vor allem die Mitglieder des PGR unterstützt von weiteren Helfern, luden nach dem Gottesdienst im und um das Pfarrheim zu Kaffee und Kuchen ein. So hatten alle noch Gelegenheit zu Gesprächen und Austausch in gemütlicher Runde.

 Theresienfeier-2017-Fotos-Predigt

Fotos: Horst Altmeyer, Predigt: Diakon Hugo Naumann

________________________________________________________________________________


Im unteren Dokument können Sie die Prediger der vergangenen Jahren sehen:

Prediger-Theresienfeier-bis 2017